Einsatzgruppe WRD

Die Wasserrettung wird durch die DLRG und die Feuerwehr Stuttgart durchgeführt. Die Notfallmeldung, sei es durch Anrufer oder durch einen Wassernotmelder läuft bei der Integrierten Leitstelle Stuttgart ein.

Diese alarmiert die Einsatzkräfte der DLRG auf allen 3 Wachen (Hofen, Leinfelden und Feuerbach) sowie Einheiten der Feuerwehr.

Bei jedem Wasserrettungseinsatz werden eingesetzt:

  • 3 Tauchtrupps
  • 2 Bootstrupps
  • 1 Techniktrupp

Je nach Örtlichkeit und Situation fahren die Trupps unterschiedliche Positionen an, um beispielsweise die Boote schnell ins Wasser zu bringen oder auf Gewässerströmungen zu reagieren.

Jeder der freiwilligen Helfer wird über einen digitalen Funkmeldeempfänger durch die Integrierte Leitstelle Stuttgart alarmiert.

Die Einsatzgruppe WRD ist 365 Tage im Jahr 24 Stunden alarmierbar.

15. April 1986: Einsatzgruppe Wasserrettung nimmt den Dienst auf

Der Wachdienst am Max-Eyth-See wird durch die DLRG schon seit den 1920er Jahren durchgeführt. Zusätzlich ist die DLRG seit 1986 Tag und Nacht alarmierbar. Damals noch über analoge Funkmeldeempfänger durch die Einsatzzentrale der Feuerwehr, heute mit digitalen Funkmelderempfängern ausgerüstet, die bereits das Einsatzwort und die Einsatzadresse übermitteln, stehen die Taucher, Bootsführer und Helfer für Einsätze am und im Wasser zur Verfügung. Ausgelöst werden sie seit 2006 durch die integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst.