Einsatztauchen

Das Tauchen ist das Kernstück der DLRG im Bereich Wasserrettung. Die Einsatztaucher in der Einsatzgruppe sind speziell dafür ausgebildet, in schwierigen Situationen (Stress, psychischer Druck) und unter widrigen Umständen (nachts, bei Kälte und Regen/Schnee) in den heimischen Gewässern (dunkel, keine Sicht, kalt) nach Menschen zu suchen und sie zu retten.

Die Einsatztaucher leisten ebenso im Rahmen der Amtshilfe Unterstützung bei der Gefahrenabwehr wenn zum Beispiel ein PKW im Wasser liegt und es gilt Gefahren für die Umwelt durch austretendes Öl zu verhindern.

Jeder Einsatztaucher ist auch als Sanitäter ausgebildet und somit in der Lage die Medizinische Erstversorgung des Verunfallten zu übernehmen. Im Rahmen der Ausbildung zum Einsatztaucher werden hier besonders die Schwerpunkte im Bereich der Tauchmedizin sowie das nötige Wissen für Verletzungen durch Gefahren im Wasser ausgebildet. 

Das Referat Tauchen bildet regelmäßig neue Einsatztaucher aus und trainiert die "alten" Taucher, um ihre Einsatzbereitschaft zu erhalten und weiter zu steigern. 

Gern können Sie sich bei einer Übung über die Einsatzmöglichkeiten der DLRG Einsatztaucher informieren. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Referatsleiter Einsatztauchen in Stuttgart.