E-Mail an Ruhland Thomas:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

04.01.2017 Mittwoch Eisflächen nicht betreten - Lebensgefahr

Die DLRG warnt vor Betreten der Eisflächen solange sie nicht dick genug und offiziell geprüft sind. In Stuttgart werden generell keine Seen zum Betreten freigegeben.
Link STN-Bericht: Seen und Flüsse - Betreten verboten

Allgemeines Verhalten auf dem Eis

  • Informiere dich beim zuständigen Amt über die Eisdicke. Bei stehenden Gewässern sollte es mindestens 15 cm, bei Bächen und Flüssen sogar 20 cm dick sein
  • Grundsätzlich sollten sich Wintersportler nur an bewachten Gewässern und nie alleine auf das Eis wagen
  • Das Eis sendet Signale aus, die jeder erkennen sollte:
    • Dunkle Stellen verraten, dass das Eis noch viel zu dünn ist. Hier droht Gefahr einzubrechen. Betreten verboten!
    • Besondere Vorsicht ist auf verschneiten Eisflächen und an bewachsenen Uferzonen geboten.
    • Seen, die von Bächen oder Flüssen durchzogen sind, stellen eine besondere Gefahr dar. An den Ein- oder Ausflüssen kann innerhalb weniger Meter das Eis deutlich dünner und die Eisqualität völlig anders sein, als auf dem Rest des Sees.

Weitere Eisregeln zum Nachlesen

Kategorie(n)
Einsatz, Allgemein

Von: Ruhland Thomas

zurück zur News-Übersicht