21.09.2019 Samstag  Kajak mit Sonar gesucht

Sonarbild vom Seegrund mit Kajak

Taucheinsatz vom Boot

Geborgenes Kajak im Schlepp

und von Einsatztauchern geborgen

Ein befreundeter Wassersportverein hat sich gemeldet, da sie seit mehreren Wochen ein Kajak im Max-Eyth-See vermissen. Der DLRG Einsatzleiter versucht mit Verwantwortlichen des Vereins eine genaue Position zu ermitteln. Der Suchbereich wurde jedoch so ungenau und weitläufig angegeben, dass ein direkter Sucheinsatz mit Tauchern keinen Sinn macht.

In Zusammenarbeit mit dem DLRG Bezirk Esslingen und dessen Sonargruppe wird die Aufgabe besprochen. Für den Samstag, 21.September wird der Sucheinsatz terminiert.

Der Sucheinsatz selbst war sehr kurz. Bei der ersten Fahrt mit dem Rettungsboot über den Max-Eyth-See wurde nach ca. 90 Sekunden das Kajak auf dem Grund des Sees entdeckt und mit einer Boje markiert. Die Einsatztauchergruppe macht sich bereit. Vom Boot aus findet der Tauchgang an der gesetzten Boje statt. Volltreffer. Der Taucher befestigt eine Leine am Kajak. Die Bootsbesatzung zieht es an die Wasseroberfläche und entleert es. Zum Abschluß wird das vermisste Kajak zum Steg des Vereins geschleppt.
Es war eine gute Übung für die Sonargruppe und die Auszubildenden zum Helfer Wasserrettungsdienst.

Kategorie(n)
Einsatz, Ausbildung, Allgemein, Tauchen, Übung

Von: Ruhland Thomas

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Ruhland Thomas:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden