06.02.2019 Mittwoch Bäderentwicklungskonzept 2030

Nichtschwimmerquote muss gesenkt werden!

Die Bäderbetriebe Stuttgart haben das Bäderentwicklungskonzept 2030 am 31.1. im Kursaal der Öffentlichkeit vorgestellt.
Kern des Konzepts ist die Erweiterung der Nutzungszeiten für Schulen und Vereine zu Lasten des öffentlichen Badebetriebs.

Die DLRG hat in ihrem Beitrag vor den Stuttgarter Politkern und der Presse die erschreckenden Zahlen der hohen Nichtschwimmerqoute in den Schulen dargestellt.
Der gesamte Vortrag ist unten als PDF verfügbar.

Das neue Konzept hat wie erwartet zu heftigen Diskussionen um die Nutzung der Stuttgarter Bäder geführt. Ein Auszug aus Zeitungsberichten:
STN vom 2.2. - Warum Schwimmer ausgesperrt werden
STN vom 4.2.- Keine städt. Schwimmkurse im Sommer?
STN vom 4.2.- großes Entsetzen über mögliche Schließung

Für Fragen zum Stand der DLRG stehen wir gerne Verfügung.

Datei(en)
Vortrag_DLRG_Ruhland_20190131.pdf (1193.01 kB)
Kategorie(n)
Ausbildung, Allgemein

Von: Ruhland Thomas

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Ruhland Thomas:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden