11.06.2015 Donnerstag Taucher werden ist nicht schwer, Tauchlehrer dagegen schon mehr :-)

Vom 12. bis zum 16. Mai war es mal wieder soweit. Die Ausbildung zum Tauchlehrer ist abgeschlossen und nun steht die Praktische Prüfung an.

Ihre Theoriekenntnisse mussten die Teilnehmer bereits am 21. März unter Beweis stellen. Hier galt es in drei Stunden das geballte Tauchwissen aus den Gebieten Technik, Medizin, Physik, Trainingslehre sowie Tauchrettung unter Beweis stellen. 

Die praktische Prüfung beinhaltete dann verschiedene Übungen ohne Gerät. Hier mussten die angehenden Tauchlehrer zeigen, dass sie auch ohne Gerät 10 m Tieftauchen, 40 m Streckentauchen und für eine Minute Zeittauchen können. Weiterhin musste jeder sein Rettungsfähigkeiten unter Beweis stellen. Dies soll sicherstellen, dass im Notfall der Tauchschüler versorgt werden kann. Die weiteren Tauchgänge überprüften dann die allgemeinen Tauchfähigkeiten und Ausbilderfähigkeiten der Kandidaten.

Nachdem alle Prüfungen erfolgreich gemeistert wurden durften sich alle abschliessend beim Grillen stärken und an der Tauchertaufe teilnehmen. Hierbei wurden alle von Neptun in den Kreis der Tauchlehrer aufgenommen.

 

 

 

Kategorie(n)
Tauchen

Von: Marko Grossmann

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Marko Grossmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden