Die genaue Schadenssumme steht aktuell noch nicht fest

Es sind das gesamte Untergeschoss des Rettungszentrums inklusiv der Fahrzeughalle und der Doppelgarage betroffen.
Die Risse in den tragenden Wänden wurden mit Stützen stabilisiert und die unterspülten Böden in 6 Räumen bereits entfernt. Die gesamten Rigips-Wände wurden bis auf 1m Höhe ebenfalls herausgerissen.
Dusche und WCs sind nicht mehr benutzbar. Eine neue Heizungsanlage für ein Gebäudeteil wurde neu installiert.
Das gesamte Inventar musste entsorgt werden, darunter:

  • Umkleidespinde der Einsatzkräfte mit kompletten Inhalt (Einsatzkleidung, ...)
  • Komplette Verbands- und Versorgungsmaterial der Einsatzeinheit 5
  • Ersatzteile aus der Tauchwerkstatt
  • mehrere Übungspuppen für Wiederbelebung
  • Werkbänke und Werkzeuge der Werkstatt
  • ...


Bisher konnte nur der Schaden der Fahrzeuge und Anhänger bestimmt werden.

Folgende Fahrzeuge wurden ausgesondert, da eine Reparatur den Zeitwert um ein Mehrfaches überstieg:

  • Gerätewagen Wasserrettung GW-W
  • Krankentransportwagen KTW4
  • Notfallkrankentransportwagen NKTW
  • LKW Betreuung
  • Mannschaftstransportwagen

Einige Fahrzeuge und alle Anhänger konnten repariert werden.

  • Bootsgruppenfahrzeug BGF
  • Gerätewagen Sanität GW San
  • Oldtimer Transit
  • Geräteanhänger Technik
  • Trailer MRB 1
  • Trailer MRB 2
  • Trailer Übungs-Segelboot
  • Logistikanhänger OG Feuerbach
  • PKW Transportanhänger
  • Spielmobil LV Württemberg
  • Spielmobil OG Feuerbach